JFZ erhält 1500 Euro für das „PROJEKT Tabletten rein - schlank sein!“

voba2015

voba2015

(von li. nach re.) Detlev Klußmann (Stiftungsvorstand und Bereichsleiter Unternehmensstrategie und Vorstandsstab), Prof. Dr. Helmut Günther, Sarah Weiss, Anabelle Rauser, Prof. Dr. Uwe Klein, Jörg Stahl (Stv. Vorstandssprecher der Bank und Stiftungsvorstand)

 

Im Rahmen der Aktion SpendenAdvent schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit einen Spendenbetrag von insgesamt 87.500 Euro aus. Davon wurde die Region Herrenberg mit 26.500 EUR, Nagold mit 35.000 EUR und Rottenburg mit 26.000 EUR bedacht. Die Fördermittel werden auf die drei Regionen (Herrenberg, Nagold, Rottenburg) prozentual, nach Anzahl der Gewinnsparlose aufgeteilt, was die unterschiedlichen Gesamtbeträge ausmacht. Mit dieser Summe werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt.

Während des Aktionszeitraums wurden rund 140 Bewerbungen zur Entscheidung eingereicht. Das Regionalkuratorium, bestehend aus Aufsichtsräten, Beiräten und den Regionaldirektoren der Bank, hat im Dezember 111 Vereine und Institutionen in der Region prämiert. Einen Spendenscheck über „1.500“ Euro durfte auch der das JFZ bei der Abschlussveranstaltung am 22. Dezember 2015, im Haus der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg, entgegennehmen. Dank dieser großzügigen Spende kann die Umsetzung des „PROJEKTES Tabletten rein - schlank sein!“ nun in Angriff genommen werden.