Endlich geklärt: Alltagsfragen – Idee für mich

Donnerstags | 17:00 - 18:30
ab 14 Jahre
22.04.   |   27.04.   |   04.05.   |   11.05.
Hat Mathe, Logik und Physik eine Bedeutung für unseren Alltag? Wir wollen vieles was man in der Schule lernt anwenden und werden sehen, dass man damit auch die Welt im Alltag besser verstehen kann. Einige Phänomene kann man mit qualitativen Betrachtungen verstehen, bei anderen sind jedoch auch quantitative nötig, also Rechnen. Die Teilnehmer brauchen in der Regel nicht selbst zu rechnen, Rechnungen verstehen genügt schon. Wir werden uns u.a. mit folgenden Themen beschäftigen: · „Mehr Licht“ soll Johann Wolfgang von Goethe gesagt haben, bevor er seinen letzten Atemzug tat. Bestimmt ein kostbarer Hauch. Wo ist dieser heute? Ist in der Luft, die wir heute einatmen vielleicht noch ein Molekül enthalten, das Goethe ausgeatmet hat? Philosophieren oder Rechnen? · Wenn Logik verrückt spielt: Achilles-Paradoxon des Zenon von Ela · Wurstphysik: Warum Wiener immer längs aufplatzen · Die Kraft der zwei Pferde: Werbung für Zerreißprobe für blaue Hosen · Männerphantasien: Bierdose am Strand · Wie geht das mit der Glasfaser und was hat es damit zu tun, dass ein Eisbär nicht friert? · Urzeitmonster: Warum hat ein Naturwissenschaftler keine Angst vor Rieseninsekten, wie metergroßen Libellen, so wie es sie vor 300 Millionen Jahren gegeben hat, oder vor metergroßen Spinnen, wie sie in alten Horrorfilmen gerne auftauchen?

Anmeldeformular


    Folgende Kurse möchte ich besuchen*:

    Weitere Kurse

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen