Jugend forscht

Jugend forscht ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. Ziel des Gemeinschaftswerkes von Bundesregierung, stern, Wirtschaft und Schulen ist es, Jugendliche für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu begeistern, besondere Talente zu fördern und in ihrer Studien- und Berufswahl zu unterstützen. Teilnehmen können alle jungen Menschen bis 21 Jahre, die in Deutschland wohnen, zur Schule gehen oder eine Ausbildung absolvieren. Innerhalb des Ideenwettbewerbs wählen die Jungforscher das Thema ihrer Wettbewerbsarbeit selbständig aus. Den Gewinnern winken hochwertige Geld- und Sachpreise sowie Reisen und Studienaufenthalte.

Schüler experimentieren

Schüler experimentieren ist die Juniorensparte des Wettbewerbs Jugend forscht. Hier nehmen alle Jungforscher teil, die am 31. Dezember des Anmeldejahres nicht älter als 14 Jahre sind. Jüngere Schülerinnen und Schüler, die sich beteiligen möchten, müssen mindestens die 4. Klasse besuchen.

Wettbewerbe

2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015

Fachgebiete

Arbeitswelt
Das Fachgebiet Arbeitswelt setzt den Menschen in den Fokus und versucht Arbeitsmittel, Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe zu verbessern.
Das kann sowohl Arbeitsschutz und Sicherheit, Arbeitsmedizin und Ergonomie, Arbeitsrecht und Schutzvorschriften, aber auch die häusliche Umgebung und der schulische Bereich sein.
Zu den Arbeitsmitteln zählen neben Werkzeug auch Sportgeräte, Spielzeug sowie Hilfsmittel für Menschen mit Behinderungen.
Biologie
Chemie
Geo- und Raumwissenschaften
Physik
Physik
Technik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen