Benutzer-Avatar

Intelligente Energiespeicher – Stabilisierung der Stromnetze durch mitdenkende Kühlschränke

Nils Raaf (14)
Der 14-jährige Nils Raaf aus dem Paul-Klee-Gymnaisum in Rottenburg hat eine einfache Steuerung entwickelt, welche anhand der aktuellen Netzfrequenz selbständig erkennt, wie sehr das Stromnetz belastet ist. Mit dieser Information kann das Einschalten von Verbrauchern wie Wärmepumpen und Kühlschränken angepasst werden. Damit speichern diese Geräte vermehrt dann elektrische Energie in thermischer Energie, wenn das Angebot an Strom z.B. durch Solar- oder Windenergie hoch ist.Mit einem Mikrocontroller wird die aktuelle Netzfrequenz gemessen und die Abweichung zu 50Hz bestimmt. Ein Temperatursensor misst die aktuelle Temperatur im Wärmespeicher. Durch ein kurzes Programm wird der Ein- bzw. Ausschaltpunkt der Geräte an die Belastung im Stromnetz angepasst.Der Prototyp kann die Temperatursteuerung in den genannten Geräten ersetzen. Die Materialkosten betragen 5 Euro, es ist keine Datenverbindung erforderlich und für die Kunden bzw. Benutzer ergeben sich keine Unterschiede zu herkömmlichen Geräten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen