Die Sieger im Konzeptwettbewerb Schülerforschungszentren, der von der Stiftung Jugend forscht e.V. und der Joachim Herz Stiftung organisiert wird, stehen fest. Drei Zentren erhalten jeweils 15.000 Euro Preisgeld.

Dazu gehört das Jugendforschungszentrum Schwarzwald-Schönbuch, mit dem geplanten Standort in Pforzheim. Wir freuen uns sehr über 15.000 Euro für die Umsetzung des innovativen Konzeptes, betont Jürgen Stepper, Leiter des JFZ.

„Schülerforschungszentren sind ein wichtiges Element der Bildungskette vom Kindergarten bis zur Hochschule“, sagt Dr. Nina Lemmens, Vorständin der Joachim Herz Stiftung. „Wir sehen, dass sie deutschlandweit immer mehr Anhänger und Unterstützer finden. Mit unserem Wettbewerb sorgen wir dafür, dass sich Schülerforschungszentren als außerschulische Lernorte etablieren können. Wir freuen uns sehr, dieses herausragende Konzept des JFZ auszeichnen zu dürfen, die das forschende Lernen innovativ fördern.“

Das Jugendforschungszentrum Schwarzwald-Schönbuch mit dem Campus Pforzheim-Enzkreis beeindruckte die Jury mit einem überzeugenden Gesamtkonzept. Insbesondere können junge Talente bereits beim Entstehen des Zentrums in allen MINT-Fächern Projekte erarbeiten. Verliehen werden die Preise bei der „Fachtagung Schülerforschungszentren“ vom 25. bis 26.April 2022 in Hamburg.

Max Beck

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen