Dipl.-Ing. Manfred Hagmann

Projekte

Wegwerfkultur - Wie Zigaretten der Umwelt schaden
Chiara Anna Marija Schlohmann, 19
"Nikotin ist ein Nervengift und gelangt durch weggeworfene Zigarettenstummel in den Boden und ins Grundwasser. Es ist schädlich für viele Organismen. Die vorgelegte Arbeit gibt eine Schätzung, wieviel Nikotin in die Umwelt gelangt bzw. sich aus diesen Zigarettenstummeln löst. Um die Anzahl der achtlos weggeworfenen Stummel zu ermitteln wird eine Umfrage durchgeführt.
Die wesentlichen Ergebnisse der Arbeit sind die Optimierung der Extraktion und das Erstellen einer Methode für die Quantifizierung des Nikotins am Hochleistungsflüssigkeitschromatographe mit Detektion im ultravioletten Bereich (HPLC-UV). Über eine Flächenberechnung der Signale vom Detektor wird die Konzentration des Nikotins in den Proben bestimmt. Ebenfalls wird das Wasser am Zu- und Ablauf der Kläranlage Horb analysiert. Es wird untersucht, ob Nikotin im Abwasser nachweisbar ist und ob es aufgereinigt wird. Zusammenfassend ist eine Einschätzung zur Gefährdung von Kleinstlebewesen aufgeführt."

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen